Ostenland ist gut aufgestellt für 2019/20

Gut aufgestellt für die neue Saison 2019/20 zeigt sich die Badmintonabteilung des SC BW Ostenland. Mit insgesamt fünf Erwachsenenteams und fünf Jugendteams gehen die Blau-Weißen in die neue Spielzeit.

In ihre zweite Saison in der dritthöchsten Spielklasse geht die 1.Mannschaft an den Start, die den Abgang von Fabian Disic verzeichnen musste, diesen jedoch mit den Neuzugängen Mike Augustine Gnanagunaratnam (Hövelhof) und dem Jugend-Nationalspieler und Deutschen Einzelmeister U 15 Karim Krehemeier (Steinheim) gleichwertig auffüllen konnte. Weiterhin stehen die bereits etablierten Stammkräfte Tim Hindera, Hendrik Wiedemeier, Jan Santüns, Karina Büser, Sanne Schra und als Ersatz Dominik Ahlheit und Laura Müller zur Verfügung. Sportwart Tim Fischbach weiß: „Die Saison wird auch aufgrund der starken Aufsteiger aus Mülheim und Langenfeld für uns um einiges schwerer als die vorherige. Der Klassenerhalt ist und bleibt das ausgegeben Ziel, mit einer guten Qualität auf allen Positionen erhoffen wir uns dazu die nötigen Punkte einzufahren“. Zum Auftakt geht es am Sonntag, 8.September zum BC Hohenlimburg 2. Mit Spannung wird auch wieder den beiden Derby gegen den BC Phönix Hövelhof entgegen gefiebert (Hinspiel 22.09.19/15 Uhr in Hövelhof), die in der letzten Spielzeit von über 300 Zuschauern pro Spiel besucht wurden.

Die Zweite Mannschaft des SCO tritt in der Landesliga an und will oben mitspielen. Mit den Stammkräften Dominik Ahlheit, Marco Sauerland, Dominic Lassig, Marvin Sperlbaum, Stefan Müller, Dieter Loung, Laura Müller, Caterina Linnig und Christina Ohm soll im Auftaktspiel gegen Lübbecke (7.09./19.30 Uhr) der Grundstein für einen guten Saisonstart gelegt werden.

Die 3.Mannschaft startet nach ihrem Aufstieg in der Bezirksliga und möchte dort, genauso wie die 4.Mannschaft nach ihrem Aufstieg in die Bezirksklasse, im Mittelfeld mitspielen.

Das neu gemeldete Kreisklasseteam (5.Mannschaft) hat das Ziel oben mitzuspielen.