28.04.2020, 22:25 Uhr (Veröffentlicht von Reiten)

Im Februar wurden zum 2. Mal vor dem Hallenturnier die Trainingstage durchgeführt, dieses Jahr um einen Tag erweitert für die Dressurreiter.

Im März folgte die Jahreshauptversammlung der Reitabteilung. Hubert Rodehutskors und Stefan Büser legte ihr Amt des 1. u. 2. Vorsitzenden nieder. Einstimming gewählt und vertrauensvoll übergaben Sie das Amt an das Frauenquartett mit Stefanie Berenspöhler, Anna Schneider, Sarah Wecker und Sabrina Austenfeld. Ebenso schieden Annegret Relard und Jan Laskowski aus.

Am ersten Wochenende im Juli fand unter neuer Regie unser Freilandturnier statt. Mit Interessanten Prüfungen wie die Qualifikation zum Bundeschampionat für die 5 u. 6-jährigen Springpferde, der Kreismeisterschaft, dem Jungendvergleichswettkamp.

Unter der Regie von Manfred Merschmann wurde die Schulpferde eingezäunt. Im Oktober wurde mit neuen Ideen die 32. Fuchsjagd interessanter gestaltet, was von den Teilnehmern positiv aufgenommen wurde und somit eine erhöhte Starterzahl notiert werden konnte.

Bei unsere Aktiven sah es erfolgsmäßig auch wieder gut aus: Franziska Peitzmeier wurde im Einzelvoltigieren Westfälische Vize-Junioren-Meisterin sowie Deutsche- und Europa-Junioren-Meisterin. Monika Beringmeier konnte beim Fahren in der Kreismeisterschaftswertung den Bronze Platz belegen. Marie Blome holte beim Jungendvergleichs-wettkamp den 3. Platz. Heike Büser gewann den Katharinenmarktpokal in Delbrück.

Ein Fohlen aus der Zucht von Manfred Merschmann bekam den Titel Siegerfohlen der Springpferde in Delbrück und sein 2,5 jähriger Hengst von Comme il fault x Cassini I, wurde im November in Handorf gekört und hat somit die Zulassung zur Zucht.

Traditionell fand auch in diesem Jahr zum Abschluss des Jahres unser Weihnachtsmarkt statt. Leider ist dies auch der letzte Weihnachtsmarkt in der Reithalle Ostenland.

Beitragsarchiv Reiten:

1 2 3